Gemeinsam mit den Teilnehmern des “Cloud Use Cases Day” stellten wir ein Search-Driven Information Dashboard zusammen. Eine 360 Grad Sicht, die alle relevanten Informationen aus verschiedenen Quellen in einer Ansicht ermöglicht. In diesem Blogbeitrag haben wir 3 Schritte aufgeführt, die für ein eigenes Search-Driven Information Dashboard wichtig sind und warum Suche in Unternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Eventlink: https://www.dti.ch/6-cloud-use-cases-day/

Darum werden Such-Lösungen für Unternehmen immer relevanter

Viele Unternehmen kämpfen mit ähnlichen Herausforderungen: Historisch gewachsene Datenbestände, Datensilos und heterogene Systeme etc. Die Mitarbeitenden sind viel damit beschäftigt Informationen zu suchen und werden oftmals nicht fündig. Unternehmensabläufe sind dadurch nicht speditiv genug. Sowieso gibt es dafür nicht DIE allumfassende Lösung oder DIE Software, die alle Prozesse und Bedürfnisse abdecken kann. Trotzdem ist es für eine zukünftige und optimierte Arbeitswelt wichtig, dass Informationen zentral an einem Ort gesucht und gefunden werden können. Und das über mehrere Datensilos hinweg. Genau diesen Ansatz verfolgen wir mit dem Search-Driven Information Dashboard.

In 3 Schritten zu Search-Driven Information Dashboard

Wir bieten unseren Kunden unterschiedliche Systeme an und mit jeder Lösung kann ein Search-Driven Information Dashboard erstellt werden. Dazu beachten Sie die folgenden drei Schritte:

  • Identifizieren der einzelnen Informationseinheiten
  • Bereitstellen der Datenbasis im Enterprise Search Portal
  • Erstellen des Dashboards

Identifizieren der einzelnen Informationseinheiten

Zuerst überlegen Sie sich, welche Informationen Sie benötigen und aus welchen Datenquellen Sie diese beziehen können. Das kann Ihre lokale Dateiablage sein, die Firmen-Webseite, das Intranet, Soziale Medien (Instagram, Facebook, Twitter) oder auch Webseiten der Mitbewerber. Stellen Sie Ihre Datenbasis zusammen und scribbeln Sie auf ein Stück Papier, wie Ihr Dashboard aussehen soll.

Hier ein Beispiel vom Cloud Use Cases Day.

Bereitstellen der Datenbasis im Enterprise Search Portal

Die Suche ist das zentrale Element, um all Ihre Daten zu erschliessen, diese mit den entsprechenden Metadaten anzureichern und Ihnen einen einheitlichen Zugriff auf diverse Quellen zu ermöglichen. Unser Beispiel basiert auf einer hybriden SharePoint / Office 365 Umgebung.

Am Cloud Use Cases Day wollten wir ausserdem zeigen, wie SharePoint sich die Daten in nahezu «Echtzeit» verarbeitet. Dazu animierte Peter Simon von der Sika AG die Teilnehmer fleissig Beiträge bei Instagram zu posten und mit den Hashtags #DTIAG und #CloudUseCasesDay zu versehen.

Link: Instagram #DTIAG #CloudUseCasesDay

Icon

Präsentationsunterlagen Cloud Use Cases Day 3.34 MB 242 downloads

Laden Sie sich hier unsere Präsentation am Cloud Use Cases Day herunter. ...

Erstellen des Dashboards

SharePoint bietet eine einfache Möglichkeit verschiedene Anzeige-Komponenten (Webparts) auf einer Webseite zusammenzustellen und sich damit ein Dashboard zu erschaffen. Mit den Daten aus Instagram #DTIAG und #CloudUseCasesDay stellte Peter Angehrn von der DTI AG das Dashboard zusammen und vereinte diverse Datenquellen in einer Ansicht. Das hat ihn während des Workshops des Cloud Use Cases Day 60 Minuten an Zeit gekostet und die wichtigsten Informationen waren da.

Et voilà!

Sobald der Benutzer im Suchschlitz einen Begriff eingibt, liefert SharePoint innerhalb von Sekunden die relevantesten Treffer: Post aus Instagram, Artikel aus dem Unternehmens-Wiki, News aus den Abteilungen, Dokumente aus den Projektbereichen u.v.m. Alles auf einem Blick.

Ihr eigenes Search-Driven Information Dashboard

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie ebenfalls von einem Search-Driven Information Dashboard profitieren möchten, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne. Link: Kontaktformular